Aus dem Projekt KoWeMi

Fraunhofer EMFT-ZVE

Das ZVE hat seit 40 Jahren Erfahrung in Weiterbildung, Technologietransfer und Entwicklung rund um das Thema Aufbau- und Verbindungstechnik. Es ist Teil der Fraunhofer-Einrichtung für Mikrosysteme und Festkörper-Technologie EMFT in München und Partner der Fraunhofer Academy, dem Fachanbieter für berufsbegleitende Weiterbildung der Fraunhofer-Gesellschaft. Gerne beraten wir Sie auch persönlich zu unserem Schulungsprogramm.

Das Fraunhofer EMFT-ZVE bietet eine breite Vielfalt an Kursen an – wie gewohnt mit aktuellen Inhalten und Schulungsunterlagen nach dem derzeitigen Stand der Normen. Wir veranstalten umfassende Lehrgänge vom Handlöten bis zum Maschinenlöten in verbleiter und bleifreier Technologie. Weiterhin bieten wir detaillierte Schulungen zur Steckerverbindungstechnologie (Crimpen, Kabelbaum, Lichtwellenleiter) an.

Das ZVE bietet Schulungen im Rahmen des Ausbildungsverbund Löttechnik (AVLE) an. Dieser ist eine Interessengemeinschaft von Firmen aus Elektronikproduktion, Maschinen- und Geräteherstellern sowie Forschung und Entwicklung mit dem Ziel, die Qualität von Lötstellen und den Erfolg seiner Kunden zu verbessern. Derzeit werden zum AVLE „Lötführerschein“ das Modul 1 (Grundlagen Löten, THT Basisschulung), Modul 2 (SMT Basisschulung), Modul 3 (SMT Aufbauschulung) und Modul 4 ( Rework komplexer Bauteile) geschult.

Das ZVE ist vom amerikanischen IPC (Association Connecting Electronics Industries) als Trainingszentrum für die Zertifizierungsprogramme IPC-A-610, IPC/WHMA-A-620, IPC-7711/21 und J-STD-001 akkreditiert. Ausgebildet wird zum Trainer (IPC-CIT) und zum Spezialisten (IPC-CIS) und seit kurzem auch zum Certified Standards Expert (IPC-CSE) und die Kurse IPC-J-STD-001, IPC/WHMA-A-620 mit dem Zusatzzertifikat „SPACE“.

Die COVID-19 Pandemie hat auch Auswirkungen auf die Trainings am ZVE. Wir bieten IPC Kurse mit ausschließlich theoretischen Inhalten (z.B. IPC-A-610) inklusive der Prüfung zusätzlich als online Kurse an. Praxiskurse werden mit einer stark reduzierten Zahl an Teilnehmenden durchgeführt. Wir haben in Zusammenarbeit mit unserer Zentrale ein umfassendes Hygienekonzept erarbeitet um bestmöglichen Schutz vor einer Verbreitung der Pandemie zu gewährleisten. Speziell für „Rezertifizierende“ können sich attraktive Möglichkeiten ergeben. Details dDas ZVE hat seit 40 Jahren Erfahrung in Weiterbildung, Technologietransfer und Entwicklung rund um das Thema Aufbau- und Verbindungstechnik. Es ist Teil der Fraunhofer-Einrichtung für Mikrosysteme und Festkörper-Technologie EMFT in München und Partner der Fraunhofer Academy, dem Fachanbieter für berufsbegleitende Weiterbildung der Fraunhofer-Gesellschaft. Gerne beraten wir Sie auch persönlich zu unserem Schulungsprogramm. azu entnehmen Sie bitte unserer Web-Seite www.zve-kurse.de.

Als „ESA-Approved Certifizierungs Center“ führt das ZVE Ausbildungen bis zum ESA-Instructor nach den ESA-Standards für die Verbindungstechnologie Löten und Crimpen durch. Diese beinhalten das Handlöten und Maschinenlöten von THT- und SMT-Baugruppen, sowie die Kabelverbindungstechnik im Löten und Crimpen. Details dazu sind auch in der ESA STR-258 „ESA-APPROVED SKILLS TRAINING SCHOOLS“ zu finden. Desweiteren wurden ZVE-Rezertifizierungswochen eingeführt. Die Teilnehmenden können während dieser Zeit hochkonzentriert die für sie erforderlichen Rezertifizierungen absolvieren.